Browsing All posts tagged under »Urheberrecht«

Die eindeutige Strafbarkeit des Lesens der Guttenberg-Dissertation

Juni 11, 2011

7

Ja, der Guttenberg hat abgeschrieben und sich seinen Doktorgrad ergaunert. So weit ein alter Hut und dass das doch eine ganze Ecke schwerer wiegt, als in der Schule ein wenig zu schummeln sollte bis auf bei ein Paar unverbesserlichen mittlerweile auch beim hinterletzten Honk angekommen sein. Ist halt kein Kavaliersdelikt sowas und der olle Gutti […]

Zur Abmahnung durch Herrn Ferchichi

Juli 17, 2010

8

Die Piratenpartei hat eine Abmahnung erhalten. Von Herrn Ferchichi. Genauer: von Herrn Ferchichis Anwalt. Weil wir ganz ganz pöse Filesharer seien und das Urheberrecht verletzt hätten, indem wir ein Lied Herrn Ferchichis über das Internet verbreitet haben sollen. Herr Ferchichi (nein, ich werde ihn nicht bei seinem grotesk-peinlich unangemessenem und unpassendem Pseudonym nennen) ist jemand […]

Geistiges Eigentum ist gut

Februar 14, 2010

3

Gestern habe ich ja recht rabiat gegen den Begriff „Copyright“ geranzt. Heute möchte ich versuchen, das ganze noch mal von einem anderen Ausgangspunkt anzugehen. Nämlich vom Begriff des „geistigen Eigentums“ aus, über den sich manche noch viel mehr Aufregen, als ich mich gestern. Dabei ist geistiges Eigentum eigentlich eine tolle Sache. Der Begriff des geistigen […]

Copyright bedeutet einen Scheiß.

Februar 13, 2010

7

Man verzeihe mir die vulgäre Ausdrucksweise im reisserischen Titel. Aber das muss einfach mal gesagt werden. Es ist unwichtig. Bedeutungslos. Wir sprechen nicht einmal darüber. Ehrlich nicht. Wir sprechen nämlich über etwas völlig anderes: das Urheberrecht. Und nein, das ist nicht das selbe. Es ist nicht einmal wirklich das gleiche. Tatsächlich sind Copyright und Urheberrecht, […]

Metropolis – oder: Vom Nutzen der Kopie

Februar 13, 2010

9

Gestern Abend war es endlich so weit: Welturaufführung der restaurierten, nahezu vollständig wiederhergestellten Urfassung von Fritz Langs Metropolis. Auch, wenn es sicher den ein oder anderen gibt, der das als olle Kamelle betrachtet, die nicht dazu geeignet ist, ihn vom Hocker zu reißen: Ich für meinen Teil war begeistert. Es gäbe viel über diesen Film […]