Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in NRW

Posted on 18. April 2010

3



Auch zur kommenden Landtagswahl am 9. Mai gibt es wieder den Wahl-O-Mat, mit dem man die eigene Position zu verschiedenen Themen mit Aussagen der zur Wahl stehenden Parteien dazu vergleichen kann.

25 Parteien haben ihre Positionen zu 38 Thesen aus der Landespolitik abgegeben. Beginnend mit der These „In Nordrhein-Westfalen sollen die verkaufsoffenen Sonntage abgeschafft werden.“ klickt man sich dann durch alle 38 Thesen und kann jeweils angeben, ob man ihnen zustimmt, sie ablehnt, oder einen neutralen Standpunkt vertritt. Anschließend kann man dann noch eine Gewichtung danach vornehmen, was einem von den angesprochenen Dingen besonders am Herzen liegt. Zu guter Letzt wählt man aus den 25 Parteien bis zu acht aus, mit deren Antworten man die eigenen vergleichen möchte.

Die Auswertung zeigt dann an, wie viele Gemeinsamkeiten es in den Antworten gibt. Per Mausklick gibt es dann auch noch etwas genauere Informationen zur jeweiligen Antwort der Partei.

Gedacht ist das ganze hauptsächlich als Werkzeug, mit dem man sich über die Positionen der Parteien zu verschiedenen Themen informieren kann. Die Entscheidung, bei wem man dann letztlich am 9. Mai sein Kreuzchen macht sollte natürlich nicht allein davon abhängen, was der Wahl-O-Mat ausspuckt. Die Programme der Parteien gehen in der Regel weit über den begrenzten Thesen-Rahmen hinaus.

Man sollte es vielmehr als Anregung verstehen, sich mit den Parteien und ihren Programmen auseinander zu setzen. Es kann Anhaltspunkte geben, welche Parteiprogramme eventuell interessant sein könnten.

Mir hat der Wahl-O-Mat in zumindest einer Hinsicht natürlich nichts neues sagen können. Ich bin durch und durch Pirat. Aber das war ja eh schon vorher klar 😉

Zu finden ist der Wahl-O-Mat natürlich unter

http://wahl-o-mat.de

Advertisements
Posted in: Allgemeines, Politik