Ich will, dass Ihr wütend werdet!

Posted on 26. September 2009

3



Über 30 Jahre ist er alt, der Film Network, dessen berühmteste Szene in vielen Versionen auf Video-Portalen immer mal wieder die Runde macht. Ein Nachrichtensprecher, der nichts mehr zu verlieren hat, rastet vor laufenden Kameras aus und redet endlich einmal Klartext. Diese Szene ist so bewegend und von so ungeminderter Aktualität, dass es seit einiger Zeit auch eine Version gibt, die von einem Piraten zurecht geschnitten wurde.

Und genau das will ich von Euch. Ich will, dass ihr wütend werdet!

Wütend über einen Wahlkampf, der von Seiten der Großen kaum einer war. Wütend darüber, ständig verarscht zu werden. Wütend darüber, wie viel vor die Hunde geht und wie sehr das einigen Leuten mit dicken Taschen egal ist.

Euch nervt der ganze Politik-Kram? Die Lügen? Dass man nicht weiss, was man wählen soll, weil eh immer nur Mist dabei rum kommt? Gut, ich will dass ihr wütend werdet!

Euch nervt der Piraten-Kram, weil sie Euch Dinge sagen, die ihr nicht hören wollt? Weil sie zu vielen Dingen gar nix sagen? Weil sie von Euch verlangen aufzustehen und für Eure Rechte einzustehen? Sehr gut, denn ich will, dass ihr wütend werdet!

Nein, die Piraten haben keine Lösung für die Wirtschaftskrise, den Afghanistan-Konflikt und sie können Euch auch keine Arbeitsplätze und keine dicken Taschen versprechen. Aber diese Lösungen hat auch sonst niemand. Wo waren denn die Lösungen all die langen Jahre? Glaubt ihr ernsthaft, ausgerechnet jetzt vor der Wahl hätten die etablierten Parteien plötzlich Geistesblitze gehabt und nach der Wahl scheint plötzlich allen die Sonne aus dem Arsch?

Ihr werdet belogen und betrogen und weil man Euch sonst nichts versprechen kann, verspricht man Euch das Gefühl einer besseren Sicherheit und Placebos gegen Gewalt und Kindesmissbrauch. Dafür nimmt man dann auch mal „Drohvideos“ die vernunftbegabten Menschen bestenfalls als drittklassige Comedy erscheinen als Grund und Anlass, alles und jeden mit der Maschinenpistole im Anschlag zu kontrollieren. Dafür werden Netzsperren eingerichtet, die vor allem auch denen, denen sie angeblich helfen sollen die Haare zu Berge stehen lassen.

Ja, ich weiss, das alles interessiert Euch nicht. Ihr wollt nur in Ruhe gelassen werden. Die Welt ist zu bescheuert um sich mit ihr zu beschäftigen. Man verkriecht sich lieber und wenn man überhaupt wählt, wählt man das, was man schon immer gewählt hat oder beschmiert einfach den Wahlzettel weil man damit ja ein total krasser Protestierer ist. Ist ja eh alles doof und ändern tut sich trotzdem nichts. Also wollt ihr auch nicht damit genervt werden.

Aber genau das will ich. Ich will Euch nerven. Ich will, dass Ihr wütend werdet!

Macht es wie im Film. Kriegt Euren Arsch endlich mal hoch und sagt „Ich bin ein menschliches Wesen verdammt nochmal! Mein Leben hat einen Wert! Und auch meine Rechte haben einen Wert!“
Nein verdammt nochmal, ihr sollt es Euch nicht vorstellen. Ihr sollt es tun. Wo auch immer ihr gerade seid, wenn ihr das lest und was auch immer ihr gerade tut: sagt es laut und deutlich.

Ich bin ein menschliches Wesen verdammt nochmal! Mein Leben hat einen Wert!

Und dann steht auf. Sagt es:

Ihr könnt mich alle am Arsch lecken, ich lass mir das nicht mehr länger gefallen!

Nein, verdammt nochmal, sitz nicht da und belächle das. Schieb Dir Dein Grinsen sonst wohin. Werde wütend. Sag es laut, twittere es, blogge es, schreib es in Foren, drück es Leuten aufs Auge, die es nicht wissen wollen:

Ihr könnt mich alle am Arsch lecken, ich lass mir das nicht mehr länger gefallen!

Und dann nimm diese Wut, beweg Deinen Hintern am Sonntag ins Wahllokal und bring diese Wut auf den Wahlzettel. Nicht indem Du ein Kreuz bei denen machst, die Dich jahrelang verarscht haben. Und auch nicht, indem Du den Zettel sinnlos beschmierst. Sondern mach Dein Kreuz da, wo es „den Großen“ richtig wehtut. Bei einer kleinen Partei, die Dir sympathisch ist.

Bringe die „Sonstigen“ über 10% oder von mir aus natürlich noch besser die Piraten auf über 5%. Tu, was immer Du für richtig hältst nur nimm Deine Wut und tu es verdammt nochmal.

Mir ist egal, was Du davon hältst. Ärgerts Dich? Gehts Dir auf den Sack? Nervt Dich, dass ich jetzt „Sack“ gesagt habe, als würde ich nur mit Männern reden? Gut. Denn ich will vor allem eines von euch:

Ich will, dass Ihr wütend werdet!

Advertisements
Posted in: Piraten