Echte Handarbeit

Geschrieben am 13. April 2010

1



Die Piraten sind zwar mittlerweile die „größte Kleinpartei“, aber dennoch (oder vielleicht gerade deshalb) können wir uns nicht auf die faule Haut legen und den Wahlkampf einfach laufen lassen. Da ist anpacken gefragt.

Für die Hagener Piraten bedeutet das unter anderem, dass zwei Wahlkreise mit Plakaten versorgt werden wollen. Da sind wir natürlich keine Ausnahme. Überall in NRW sind Piraten dieser Tage damit beschäftigt und mancherorts muss mit geringerer Personalstärke eine noch größere Fläche mit Plakaten bestückt werden. Und fast überall bringt das ein nicht geringes Ausmaß echter Handarbeit mit sich.

Denn man darf nun nicht davon ausgehen, man bekäme ein Paar Plakate, lief und führe einmal durch die Stadt und damit sei alles erledigt. Bekommen haben wir jede Menge buntes Papier und jede Menge Hartfaserplatten und bevor man das erste Plakat hängen kann müssen Papier und Holz erst einmal aufwendig miteinander vermählt werden. Und das ist recht abenteuerlich, wenn man so etwas noch nie gemacht hat.

Daher traf sich vor einiger Zeit ein Teil von uns in Ennepetal um sich einen ganzen Tag lang genau damit zu beschäftigen.

Vorbereitend wurden die Plakate eingeweicht.

Die gut durchgeweichten Plakate kamen dann auf unsere „Kleisterstraße“ in der Nebengarage.

Ganz hinten wurden die Platten ordentlich eingekleistert. Im nächsten Schritt wurden dann die Plakate drauf plaziert, in einem weiteren Schritt glatt gestrichen und dann ins Freie gebracht, um in allem, was die Sonne uns bieten konnte, zu trocknen.

Das erste Plakat:

Bei einem Plakat blieb es natürlich nicht:

Gute 300 Plakate haben wir an jenem Tag geschafft.

Parallel dazu wurde auch andernorts gekleistert. So trafen sich auch in Bochum gut zwei Dutzend Piraten aus verschiedenen Wahlkreisen zu einer großen Kleisterparty und haben eine beachtliche Menge produziert. Doch die hatten dann noch vor sich, was bei uns wegfiel: den Transport der fertigen Plakate an den Bestimmungsort.

Diesen Vorteil haben wir natürlich auch direkt genutzt und noch am gleichen Abend die Straße vorm Haus aufgewertet:

Auch in Hagen konnten wir so anschließend noch die ersten Plakate hängen.

Das ganze war ein ordentliches Stück Arbeit, aber hat auch ziemlichen Spaß gemacht. Und wenn jemand den Spaß mal mitmachen möchte: Sofern uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht, kann man kommenden Samstag vor der Volmegalerie in Hagen mit uns zusammen öffentlich Plakate kleistern. Also kommt vorbei, wenn ihr Lust bekommen habt :)

About these ads
Posted in: Allgemeines, Piraten